MBA-Guide - Teilzeit, Vollzeit, Fernstudium - Programme zum Master of Business Administration
0 Programme auf der Merkliste

MBA-Fernstudium Gesundheits- und Sozialwirtschaft - Hochschule Koblenz, Remagen

Hochschule Koblenz

RheinAhrCampus Remagen



Anschrift
Joseph-Rovan-Allee 2,
53424 Remagen
Deutschland
Internet

Profil der Hochschule

Der 1998 vor den Toren der Bundesstadt Bonn gegründete RheinAhrCampus in Remagen ist einer von drei Standorten der Hochschule Koblenz. Er entstand im Rahmen des Bonn-Berlin-Ausgleichs und wird vom Land Rheinland-Pfalz finanziell getragen.

Zeit für Veränderungen: MBA-Fernstudium!

  • International anerkannter MBA-Abschluss an einer staatlichen Hochschule
  • Etabliertes und akkreditiertes MBA-Fernstudienprogramm mit praxisorientierten Verrtiefungsrichtungen
  • Flexibel Studieren mit und ohne Erststudium (auch ohne Abitur)
  • Individuelle und zuverlässige Studienbetreuung

Das hier seit 2003 angesiedelte praxisorientierte MBA-Fernstudium vermittelt betriebswirtschaftliche Grundlagen und Managementkompetenzen. In einer Mischung aus Selbststudium, online-Lernkomponenten und Präsenzveranstaltungen werden die Studierenden optimal auf ihren akademischen Abschluss und die Anforderungen des Arbeitsmarktes vorbereitet. 

Besonderheiten der Studiengänge

MBA Gesundheits- und Sozialwirtschaft (GuS)

Der Gesundheits- und Sozialsektor ist im laufenden Umbruch. Wettbewerb und Fachkräftemangel sind bestimmende Einflussfaktoren für die GuS-Unternehmen. Änderungen im Sozialrecht, im Tarif- und Arbeitsrecht, in Vergütung und Finanzierung und nicht zuletzt in der europäischen Entwicklung des GuS-Bereichs kommen hinzu.

In Zeiten von Fachkräftemangel und einer deutlichen Ökonomisierung des Gesundheits- und Sozialbereichs gewinnen Personal, Personaleinsatz und Personalqualifizierung weiter an Bedeutung. Das verlangt von den GuS-Unternehmen beständige Anpassungen und Weiterentwicklungen in der Auf- und Ablauforganisation ihrer Betriebe.

Ziel dieser Vertiefungsrichtung ist die Vermittlung

  • spezifischer Kenntnisse über den Gesundheits- und Sozialmarkt mit seinen Akteuren und Institutionen
  • branchenbezogener Gegebenheiten auf wissenschaftlichem und gleichzeitig praxisorientiertem Niveau

Der GuS-Sektor wird dabei aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet, um die MBA-Studierenden passgenau auf ihre Tätigkeit im Berufsfeld vorzubereiten.

Studienaufbau

  • 1./2. Semester: Auf- und Ausbau von General Management Wissen, Erwerb von Führungskompetenzen
  • 3./4. Semester: Spezialisierung in einer Vertiefungsrichtung
  • 5. Semester: Masterthesis
  • Flexibles Lernen von zu Hause mit Studienbriefe und E-Learning Elementen (ca. 75% des Studiums)
  • Präsenztage: jeweils samstags, max. 5/Semester, Teilnahme freiwillig, keine Voraussetzung zur Prüfungsteilnahme

Abschluss

  • Verleihung des international anerkannten akademischen Grads Master of Business Administration (MBA)

Probestudium

Kontakt

Internationale Verbindungen

Es stehen Ihnen alle Angebote des Bereichs Sprachen/Internationales am RheinAhrCampus zur Verfügung:

  • Sprachlabor
  • Kooperationen mit Partnern auf vier Kontinenten für Studienaufenthalte oder Auslandspraktika etc.

Finanzielle Unterstützung

MBA-Programm

Name des Programms MBA-Fernstudium Gesundheits- und Sozialwirtschaft
Website zur Programmseite
Schwerpunkt/Vertiefung - Kategorie Management, Betriebswirtschaft; Gesundheit, Healthcare, Life Science, Sport
Schwerpunkt/Vertiefung - individuelle Bezeichnung MBA Gesundheits- und Sozialwirtschaft
Form des Programms Fernstudium
Start des Programms WiSe, SoSe
Dauer des Programms 30 Monate
Kosten  
Gesamte Programmkosten in Euro 9.600
Einschreibe-/Bewerbungsgebühren in Euro 110
Bewerbung  
Anmeldebeginn 01.11. bzw. 01.05.
Letzter Anmeldetag 15.01. bzw. 15.07.
1. Hochschulabschluss erforderlich nein, auch ohne Abitur
Zulassungstest erforderlich ja, für Studierende ohne Erststudium
GMAT erforderlich nein
Sprachtest erforderlich nein
Referenzen erforderlich nein
Rahmenbedingungen  
Workload ECTS 90
Jährlich zugelassene Studenten k.A.
Fremdsprachen Englisch
Fremdsprachenanteil in % 1-25
Durchschnittliches Alter der Studenten 34
Internationale Studenten in % 5
Internationale Kooperationen ja
Minimale Berufserfahrung in Jahren (bei Zulassung) 1
Durchschn. Berufserfahrung in Jahren k.A.
Anteil Männer/Frauen in % 70/30
Studienblöcke (Anzahl) 8
Abschlussarbeit erforderlich ja
Erstmals angeboten 2003
Absolventen seit Beginn > 1200
Lehrmethoden  
Case Study (in %) 30
Vorlesungen (in %) 25
Andere (in %) 75 % Selbststudium anhand Studienbriefen
Akkreditierungen  
Akkreditierung AQAS

Home |MBA-Guide-Suche |Aktuelles |MBA-Dossier |Der MBA-Guide |Kontakt |Sitemap
Personalwirtschaft.de | F.A.Z. Business Media | AGB | Datenschutz | Impressum

© 2017 F.A.Z. Business Media